Klysma – Sick

Aus Belgien kommen nicht nur leckere Waffeln und Pommes, sondern auch Klysma. Und lecker sind die auch.

2014 als Goregrind Band gegründet, 2015 aufgelöst, 2017 als Brutal-Slamming-Death-Metal Band wieder auf der Bildfläsche erschienen, knallen uns die 4 Belgier seit dem 07.09.2018 ihre Scheibe “Sick” um die Ohren.

Nach der ersten EP “Feces” aus 2017, gibts nun den ersten Longplayer. Auf der EP war man noch sehr Goregrind lastig mit dem typischen, ich nenne es mal Uffda-Uffda-Rhytmus, ich glaube mal ihr wisst was ich meine. Dies ist auf der aktuellen Scheibe zwar auch noch ab der Fall, allerdings doch sehr viel abwechslungsreicher und nur noch in recht kurzen Passagen. Dafür kommen sehr viel mehr die Einflüsse aus dem Brutal-Slamming-Death zu Tage. Generell ist man einige Schritte mehr an den Metal gewandert und hat den Grind sehr gut mitgezogen.

Der Tempomat steht meist auf Midtempo, wird aber recht häufig von Highspeed-Überholmanövern unterbrochen. Gesanglich sind auch die Zeiten des Goregrinds noch klar zu erkennen, reihen sich jetzt aber bei den typischen Growls und tiefen PigSqueals ein, aus denen auch der Großteil der Vocals bestehen.

Auch im Ganzen erinnert mich “Sick” an eine etwas grindige und weniger technische Version von “Analepsy”´s “Dehumanization By Supremacy”, auch was den sehr guten, vollen Sound betrifft. Und das meine ich ganz sicher nicht negativ, denn “Klysma” haben dafür einen doch sehr eigenen Stil und Sound.

Personliches Highlight der Scheibe ist für mich der Namensgeber “Sick”, abwechlungsreicher und eingängiger Song mit Anflügen von Melodien. Ein slammender Song im Midtempo, durchzogen von Blastbeats und einigen Breakdowns

 

Wer sich kranke, slammige 33 Minuten holen will, kann dies für 8€ digital oder 10€ physisch bei Bandcamp tun. Bei YouTube gibts das ganze auch als kostenlosen Stream. Links zu dem ganzen findet ihr wie immer weiter unten.

FunFact: Auf der Scheibe gibt es gerade mal 4 Tracks ohne Gastauftritte.

 

Wertung (von 5): 

 

 

Trackliste:

  1. Hematemesis
  2. Sick
  3. Oozing Wounds
  4. Skin Crawl
  5. A Thousand Rotting Corpses
  6. Depraved Flesh
  7. Impetigo
  8. Eradication the Weak
  9. Viral Sickness
  10. Urticaria
  11. Burning the Dead

 

Links zur Band:

        

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.