Tribe of Pazuzu – Heretical Uprising

Hier hätten wir dann mal einen Vertreter aus dem Blackened Death Metal und einen extrem Guten noch dazu.

Leider ist dies hier “nur” eine 5-Song-EP. Hoffentlich kommt da noch mehr, und das bald.

Erst mal zur Band. Gegründet Mitte 2018 von (ex-)Membern von “Pestilence”, “Immolation”, “Cryptopsy”, “Mortican”, “Annihilator” (um nur mal die bekannteren zu nennen) irgendwo im kalten Kanada.

Die wilde Mischung aus (vorherigen) Bands kann man auch teilweise hören, schaffen es die 4 Kerle doch, aus All diesen Einflüssen etwas in ihre Songs einzubauen, dabei aber einen eigenen Sound zu kreieren. Haupteinfluss würde ich aber bei “Pestilence” einordnen.

Gesanglich orientiert sich Nick am Death Metal der frühen 90er. Instrumental tut man dies auch, schafft es allerdings den Songs einen modernen Touch zu verpassen. Auch ist der Sound alles andere als altbacken. Hier schaffen es die Kanadier wirklich, Altes und Neues in eine ausgewogene Mischung aus Hass, Gewalt und ja, Harmonie zu verwandeln.

Was Flo hinter seine Schießbude abliefert ist wirklich ein feuchter Traum. Fast die gesamten Songs sind mit einem durchgehenden Bassdrum-Gewitter untermalt.

Bei all dem Tempo das die Jungs vorlegen, kommen aber auch Melodien nicht zu knapp, “langsame” Parts zur Nackenerholung gibt es natürlich auch, wenn auch kurz.

 

Persönliches Highlight der Scheibe ist für mich “Divinity Destroyed”. Hier wechseln sich Highspeed-Orgien und das sehr “melodische” und eingängige MainRiff in einer Weise ab, dass es einfach eine Freude ist den Klängen zu lauschen.

Wer jetzt Lust auf einen modernen 90er Blackened Death Metal bekommen hat, kann dies durch eine 5$ USD Spende bei Bandcamp untermauern. Das ganze gibt es auch als auf 700 Stück limitiertes Digipack für 10$ USD, mit dabei sind ein 8-seitiges Booklet, ein Sticker und die digitale Version.

Erschienen ist die Scheibe am 08.02.2019 digital und seit dem 22.03.2019 als limitiertes Digipack über Vic Records.

 

Wertung (von 5):  

 

 

Trackliste:
  1. Heretical Uprising
  2. Divinity Destroyed
  3. Indoctrinated into Enslavement
  4. Blind Disciplines of Poisonous Faiths
  5. Proliferation of the Final Plague
LineUp:

Nick Sagias – Bass, Vocals

Flo Mounier – Drums

Randy Harris – Guitars

John McEntee – Guitars

 

Links zur Band:

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.